Donnerstag, 4. April 2013

Wieder eine Anektode aus dem Support

Heute habe ich ein smartes Smartphone für eine unserer Außendienstlerinnen eingerichtet. Da die bisherige E-Mail-Konten Lösung eine üble Krücke war (mehrere verschiedene E-Mail Konten & Adressen, je nachdem ob gerade InHouse oder im Außendienst), wurde auch gleich noch aufgeräumt und das Ganze auf eine E-Mail addy reduziert.

Freundlich wie ich bin, bat ich auch an, ihren Laptop zu Konfigurieren, da dieser ja auch mit überflüssigen Konten bestückt war. Irgendwie hatte ich das Angebot nicht zuende gedacht:


PS: Am Ende hat es dann doch ohne Übersetzungshilfe geklappt. Erstaunlich wie man mit der Zeit "blind" durch die Menüs fliegt. ;) Nach ein paar falschen Klicks zum Anfang, ging es doch insgesamt relativ flott.

Keine Kommentare:

Kommentar posten